logo

Die Kosten einer osteopathischen Behandlung rechne ich nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab. Sie variieren je nach Aufwand und Dauer der Behandlung. Diese Rechnungen werden von vielen privaten Krankenversicherungen, Beihilfestellen und Zusatzversicherungen übernommen. Bei Unklarheiten klären Sie bitte vorab die Kostenübernahme durch Versicherung.

Für Selbstzahler und gesetzlich Krankenversicherte berechnen wir je nach zeitlichem Aufwand pro Sitzung zwischen 70€ und 100€, je nach Behandlungsdauer. 60 Minuten entsprechen 90€.

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen sie bitte spätestens einen Werktag (24h) vorher per Telefon oder E-Mail ab. Sollten sie kurzfristiger absagen kann der Termin gemäß §615 BGB mit dem pauschalen Behandlungskostensatz in Rechnung gestellt werden.

Leider wurden in der Vergangenheit Termine zu häufig nicht eingehalten. Natürlich haben wir verständnis dafür, das mal etwas dazwischen kommen kann. Da wir eine reine Terminpraxis sind, bleibt diese Zeit leerlauf. Es entstehen teilweise massive finanzielle Verluste. Wir haben immer eine Warteliste, von der andere Patienten gerne nachrücken, wenn Termine abgesagt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ausgefallene Termine berechnen, wie es der Gesetzgeber vorgibt. Wird ein Termin weniger als 24 Stunden vorher abgesagt, berechnen wir den halben Behandlungssatz, ohne Absage, den vollen Behandlungssatz.